Kieferorthopädie und Prothetik im interdisziplinären Kontext

Spezialisten gefragt – Kieferorthopädie und Prothetik im interdisziplinären Kontext

Bedingt durch parodontalchirurgische und implantatchirurgische Möglichkeiten, neue Materialien und Bondingverfahren sowie dental-ästhetische Behandlungsaufgaben nimmt die Komplexität restaurativ-prothetischer Behandlungen immer mehr zu. Umso wichtiger ist eine vom Behandlungsziel aus zurück geplante Therapiestrategie. Vor Beginn des ersten Schrittes sollte eine gemeinsame interdisziplinäre Planung zwischen dem Pardontologen, dem Endodontologen, dem Kieferorthopäden, dem restaurativ-prothetisch tätigen Zahnarzt und dem Zahntechniker abgeschlossen sein.

PDF-Download