Die Bedeutung der Schienentherapie im Rahmen der prothetischen Vorbehandlung

Ist im Rahmen einer prothetischen Behandlung eine Okklusionskorrektur notwendig, so hat die Schienentherapie grundsätzliche Bedeutung. Sie ist ein ideales Medium, um präprothetisch eine reversible Okklusionsveränderung zu erreichen. Im weiteren Behandlungsverlauf kann mit fest aufklebbaren Schienenelementen die zukünftige Okklusion real vorweggenommen werden, um bestmöglichen Aufschluss über die Wirksamkeit der therapeutischen Kieferrelation zu bekommen. Dementsprechend determiniert die präprothetische Schienentherapie das gesamte weitere prothetische Vorgehen.

Wolfgang Boisserée, Werner Schupp, Manfred Läkamp, Max Meinzer, Johanna Maul
Erschienen in Quintessenz Zahntechnik 39(11)-2013, S. 1552–1567


PDF Download